ILFA mit weiteren niedersächsischen Industrievertretern zu Gast beim niedersächsischen Wirtschaftsminister Olaf Lies

Mitte Februar 2024 folgte eine Delegation hochkarätiger Wirtschaftsvertreter der Einladung vom niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Bauen, Verkehr und Digitalisierung Olaf Lies, um über aktuelle Wirtschaftsthemen zu diskutieren. Das Gästehaus der Niedersächsischen Landesregierung in Hannover bot einen angemessenen Rahmen, um gemeinsam Anforderungen an eine resiliente niedersächsische Wirtschaft zu erarbeiten.

Zukunftssicher mit dualem Studium – ILFA bietet zwei duale Studiengänge in Kooperation an

Die Berufswahl ist heutzutage nicht einfach. Zahlreiche Möglichkeiten stehen jungen Menschen offen, auch die Entscheidung, ob es nicht besser ein Studium sein soll, ist nicht gerade trivial. Als gute Kombinationsmöglichkeit haben sich deshalb auch zahlreiche duale Studiengänge herausgebildet. Wir als Leiterplattenhersteller können zunächst einmal bestätigen, dass eine Ausbildung oder ein Job in der Elektroindustrie beste Zukunftschancen und Entwicklungsmöglichkeiten bietet.

Feierliches Weihnachtsgrillen bei ILFA

Kurz vor Weihnachten war es endlich mal wieder an der Zeit, eine gemeinsame Aktion für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ILFA auf die Beine zu stellen. Ein gemeinsames Weihnachtsgrillen sollte es werden und so haben wir kurzerhand unser Foyer und Teile des Außenbereichs festlich geschmückt, die Grills rausgeholt, Fleisch, Vegetarisches, Salate und vieles mehr organisiert und zusammen ein paar schöne Stunden verbracht.

Die Zukunft der europäischen Leiterplattenindustrie: Herausforderungen und Chancen – Interview mit ILFA-CEO Thomas Michels

Unser CEO Thomas Michels gibt einen detaillierten Einblick in die Leiterplattenbranche und beleuchtet Herausforderungen und Chancen, wie z. B. die Bemühungen um die Verlagerung von Produktionsstätten und den Kampf um die Wettbewerbsfähigkeit auf dem globalen Markt. Es geht um sich ändernde Tendenzen bei den Kunden, der Rolle des ZVEI bei der Förderung der Bedeutung des Ökosystems Mikroelektronik und der dringenden Notwendigkeit einer ausgewogenen staatlichen Unterstützung.

ILFAs „Team Ausbildung“ wirbt um Zukunftsstarter im BiZ Hannover

Am 08. November richtete das Berufsinformationszentrum (BiZ) Hannover eine Ausbildungsmesse für alle Zukunftsstarter aus. Rund 60 Unternehmen aus der Region präsentierten sich vor jungen Menschen, die sich für einen Ausbildungs- oder einen Praktikumsplatz interessieren. Natürlich waren auch wir mit unserem „Team Ausbildung“ vor Ort und stellten unsere Ausbildungsberufe und die Möglichkeiten bei ILFA vor.

Halbleiter-Gipfel des ZVEI: MICROELECTRONICS FOR FUTURE 2023 und ein Herz für die Leiterplatte

Am 8. November 2023 fand der Halbleiter-Gipfel des ZVEI e.V. in Berlin statt. An dem Event nahmen zahlreiche Spitzenvertreter aus Politik, Wissenschaft und der Industrie teil und diskutierten zum Thema „Wie schaffen wir ein starkes Mikroelektronik-Ökosystem in Europa?“. Es wurden Chancen, aber auch die Herausforderungen für die gesamte Lieferkette beleuchtet, es gab hochkarätige Beiträge und Keynotes der Teilnehmer und natürlich viel Raum für Networking und den Ideenaustausch.

ILFA auf der Ausbildungsmesse der IGS Bothfeld

Die integrierte Gesamtschule (IGS) Bothfeld hat am 12.10.2023 bereits zum zweiten Mal eine interne Ausbildungsmesse auf die Beine gestellt, die sich an an die Jahrgänge 9 bis 13 richtete. Dabei haben sich neben ILFA rund 40 regional ansässige Unternehmen präsentiert, die vielfältige Möglichkeiten für eine Ausbildung oder ein Studium nach Beendigung der Schule anbieten. Mit unseren Ausbildungsverantwortlichen Peter Schittek und Ismail Uckun haben auch wir die Bandbreite unserer Einstiegsmöglichkeiten bei ILFA aufgezeigt und u.a. die Berufe des Maschinen- und Anlagenbedieners, des Industriekaufmanns bzw. der Industriekauffrau oder des Elektronikers für Betriebstechnik vorgestellt.

Praktikanten zum Elektrotechnischen Assistenten (ETA) entwickeln eigenes Leiterplatten-Layout bei ILFA

Die Ausbildung zum/zur Elektrotechnischen Assistenten/in ist eine zweijährige, berufliche Erstausbildung, die in der Berufsschule durchgeführt wird und ein vierwöchiges Praktikum beinhaltet. Unsere beiden Praktikanten Johanna und Nikola besuchen für die Ausbildung die Berufsbildende Schule Metalltechnik • Elektrotechnik (bbs-me) der Region Hannover und haben sich jeweils einen Praktikumsplatz bei ILFA gesichert. Dabei lernen sie alles um die Produktion der Leiterplatte und entwerfen für ihre Projektarbeit ein eigenes Leiterplatten-Layout.