Menschen bei ILFA: Liseth Villacres

Veröffentlicht von f.schwarz am

Sie ist jung, immer blendend gelaunt, spricht fünf Sprachen fließend und hat schon die halbe Welt bereist. Seit Mai 2021 verstärkt Liseth unser Handels-Team im purchasing department. Geboren und aufgewachsen in Equador, hat sie ihr Studium in China mit dem Abschluss “Bachelor international business and economics” absolviert. Nun lebt sie seit knapp 2 Jahren in Deutschland und fühlt sich hier rundum wohl.

Liseth Villacres, purchasing manager, vor dem ILFA-Hauptgebäude

Aufgrund ihrer vorherigen Position als “Import Coordinator” verfügt sie über umfangreiche Kenntnisse in der Logistikbranche. Der tägliche Umgang mit unseren internationalen Kunden fällt ihr leicht, denn sie spricht Englisch, Spanisch, Deutsch, Chinesisch und Arabisch.

Da verwundert es nicht, dass das Reisen zu ihren großen Leidenschaften zählt. Sie war bislang in China, Malaysia, Kambodscha, Vietnam, Italien, Schweden, Lettland, Österreich und Frankreich. Und es gibt noch viele weitere Länder und Orte, die sie bereisen will.

Liseth Villacres im Portrait

“Mein nächstes großes Ziel ist Afrika. Davon träume ich schon recht lange.”

Neben dem Reisen zählen noch Musik (insbesondere Latin) und Sport zu ihren Hobbys. Sie ist also ein echtes Energiebündel. Und mit ihrer stets fröhlichen Art sorgt sie für gute Laune im Team und bei ihren Kunden. Wir sind schon sehr gespannt, was sie uns von ihren nächsten Reisen so berichtet.

Und was gefällt ihr besonders bei ILFA? “Am meisten schätze ich die Flexibilität, die das Gleitzeitarbeitsmodell bietet und den wirklich tollen Zusammenhalt und die Unterstützung aus dem ganzen Team. ILFA hat sehr kurze Entscheidungswege und man muss selten auf Antworten warten.” erzählt sie uns offen und mit einem herzlichen Lachen. “Das Produkt Leiterplatte ist außerdem sehr spannend und entwickelt sich fortwährend weiter, auch wenn die Marktsituation derzeit sehr angespannt ist. Der Einstieg in das Thema war für mich aber einfach, weil ich leicht verständliche Schulungen bekommen habe.” gibt Liseth uns noch mit auf den Weg und wir freuen uns, dass sie bei uns ist.